Agenda

Raiffeisen Martini-Trophy
09 Nov 2018 - 11 Nov 2018
Clubmeisterschaft
02 Okt 2018 - 13 Dez 2018
50/50-Project
17 Nov 2018 - 18 Nov 2018
53er-Cup
01 Dez 2018 -
Dübi Veteranenturnier
06 Dez 2018 -
Goldesel-Trophy
07 Dez 2018 - 09 Dez 2018
Clubabend
15 Dez 2018 -
Verdauungsturnier
26 Dez 2018 -
Beeri-Cup
03 Jan 2019 - 14 Mär 2019
Cherry Rockers Turnier
13 Jan 2019 -
Chreismeisterschaft
22 Jan 2019 - 12 Mär 2019
Dübi-Damenturnier
22 Jan 2019 -
Zürich Stadt Cup
26 Jan 2019 - 27 Jan 2019
Mixed-Doubles Turnier
02 Feb 2019 - 03 Feb 2019
Veteranen Chnöpfli Turnier
05 Feb 2019 -
SM-Ausscheidungen Jun. C
09 Feb 2019 - 10 Feb 2019
Rossweid Cup
01 Mär 2019 - 03 Mär 2019
SM Cherry-Rocker
09 Mär 2019 - 10 Mär 2019
Jahresabschluss-Turnier
16 Mär 2019 - 16 Mär 2019
Generalversammlung
18 Jun 2019 -

Einige mögen die Begriffe Martini und "Lozärnbiet" mit dem archaischen Brauch der Gansabhauet verbinden. Dass es auch anders geht, zeigten die Gastgeber Fred Schuler, Silvan Schmid und Michael Gutermann am Martini-Wochende 2018. Sie verstanden es bestens, das Motto in Speis, Trank und schöne Preise umzusetzen. Nicht so schnell vergessen geht sicherlich auch die ausgelassene Samstag-Abend-Party mit musikalischer Begleitung von Dayana.

Auf der sportlichen Seite setzte sich das einheimische Team Zürich Stadt an die Spitze, das als einziges nach jedem Spiel als Sieger vom Rink ging.

Schlussrangliste

Martini Rang11. Rang: Zürich Stadt
Peter Stijmann (Skip), Beat Landolt, Dani Lüthi, Sabine Hefti

Martini Rang22. Rang: Dübi 3/4 Veteranen
Werner Attinger (Skip), Peter Attinger, Matti Neuenschwander, Toni Knobel

Martini Rang33. Rang: Dübi Isvögel
Armin Ruoss (Skip), André Neuenschwander, Ruth Heiniger, Rolf Neuenschwander

Auf den hinteren Rängen wurde der Schwänzli-Cup ausgetragen: Schlussrangliste

Schwänzli-Cup Rang11. Rang: Thun Regio
Walter Michel (Skip), Tamara Michel, Regula Zahnd, Ramona Michel

Schwänzli-Cup Rang22. Rang: Dübli Amsler
Thomas Amsler (Skip), René Kramer, Uschi Badertscher, Daniela Eugster

Schwänzli-Cup Rang33. Rang: Dübi The Buddy's
Jürg Steinbrunner (Skip), Stefan Bühler, Carmen Alvarez, Dino Senn

 

Das frischgebackene C-Juniorinnen-Team von Céline Spycher (mit Amélie Lehmann, Fabienne Ernst, Carina Spycher) hat am 20./21. Oktober das Juniorenturnier in Wildhaus bestritten und gleich den B-Cup gewonnen! Am gleichen Turnier spielten sich die Dübendorfer B-Junioren (Skip Sebastian Keiser, Timo Schacher, Michael Kümin, Livio Ernst) im A-Cup auf Rang 3.

Schon eine Woche später war das Juniorenturnier in Wetzikon auf dem Programm. Die Dübendorferinnen (verstärkt durch Lea Jaberg) erreichten in der Stärkeklasse B/C den 3.Rang. Die Junioren (verstärkt durch Skip Kay Spycher) zahlten im gut bestückten Teilnehmerfeld der Klasse A/B einiges an Lehrgeld und mussten sich mit dem Tabellenende begnügen.

Die fünf Freunde Heinz Kneubühler, Peter Husy, Berni Attinger, Peter Jauch und Stefan Hofer luden vom 26. bis 28. Oktober zur zweiten Ausgabe des Torneo degli Amici ein. Die Curling spielenden kamen gerne und hatten ihre Freude, sei es auf dem Eis oder kulinarisch bestens betreut im Stübli.

Auf der sportlichen Seite setzte sich das Team von Christoph Ulrich an die Spitze, das als einziges ohne Punktverlust durch das Turnier kam.

Schlussrangliste

Amici Rang11. Rang: CC Dübendorf 10
Christoph Ulrich (Skip), Christian Eckenberg, Sabine Eckenberg,
Reto Schmid

Amici Rang22. Rang: CC Wetzikon
Jörg Hösli, Freddy Häusler, Markus Moser, Armin Hauser (Skip)

Amici Rang33. Rang: CC Dübendorf 1
Rico Pleisch, André Neuenschwander, Tobias Güntensperger, Thomas Barth (Skip)

Auf den hinteren Rängen wurde in der Trostrunde um Ruhm und Ehre gespielt:

Amici Rang11. Rang: CC Küsnacht 1
René Stocker (Skip), Dani Schneeberger, Philip Bärtschi, Stephan Bruhin

Amici Rang22. Rang: CC Dübendorf 2
René Biondi (Skip), René Kramer, Ruth Heiniger, Ursula Kramer

Amici Rang33. Rang: CC Dolder
Hans Ruedi Gruber (Skip), Daniel Ischi, Cristian Schmassmann, Roman Caflisch

 

Am 16. Oktober stand das 43. Ostschweizer Veteranenturnier auf dem Programm. Die maximale Teilnehmerzahl von 16 Teams war schnell ausgebucht; hatten sich doch insgesamt 23 Mannschaften angemeldet. Schade, mussten wir infolge Überbelegung so viele Absagen erteilen. Die Dübendorfer Teams haben sich dieses Jahr ausgezeichnet geschlagen, belegten sie doch die besten zwei Plätze mit dem Sieger (Skip Thomas Amsler) und auf Rang 2 dem Team von Josy Thamberger!!!. Den 3. Rang erreichten die zwei Teams CC Kloten-Dorf mit Skip Peter Lüthi und CC Baden-Regio mit Skip Manfred Item. Da sich Kloten-Dorf jedoch vor der Rangverkündigung auf den Heimweg machte, fiel der Preis an das Team aus Baden.

Schlussrangliste

OVT Rang11. Rang: CC Dübendorf 1
Thomas Amsler (Skip), Käthy Strübin, René Biondi, Ursula Eckenberg

OVT Rang22. Rang: CC Dübendorf
Josy Thamberger (Skip), Werner Dietrich, Arthur und Uschi Oetiker

OVT Rang33. Rang: CC Baden Regio
Manfred Item (Sikp), Jürg Dammann, Albert Styger; Oskar Zürcher

Preise1Preise2

Auch neben dem Eis war die Laune der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgezeichnet. Dafür verantwortlich war nicht zuletzt unser Wirt Berni Attinger mit seinem Team, hat er uns doch mit ausgezeichnetem Essen bewirtet. Nicht nur das, er hat auch den gesamten Gabentisch organisiert. Herzlichen Dank an Berni.

 

Zum Saisonauftakt bestritt das Team von Silvana Tirinzoni gleich drei internationale Turniere mit so guten Resultaten, dass man auf den weiteren Verlauf der Saison gespannt sein darf:

-  2. Rang am WCT Stu Sells Oakville
-  3. Rang am WCT AMJ Shorty Jenkins Classic
-  2. Rang am GSOC Elite 10

Das Team hat sich auf diese Saison neu formiert. Die früheren Konkurrentinnen Alina Pätz und Silvana Tirinzoni formieren das Backend. Die Dübendorferin Esther Neuenschwander - schon seit vielen Jahren wichtige Stütze im Team - und Melanie Barbezat bilden das Frontend.