Agenda

Schnupperkurs
06 Jan 2018 -
Cherry Rockers Turnier
14 Jan 2018 -
Zürich Stadt Cup
20 Jan 2018 - 21 Jan 2018
Dübi intern Veteranenturnier
19 Okt 2017 - 15 Mär 2018
Coppa Asinello
04 Jan 2018 - 15 Mär 2018
Mixed-Doubles Turnier
03 Feb 2018 -
Veteranen Chnöpfli Turnier
08 Feb 2018 -
Rossweid-Cup
22 Feb 2018 - 25 Feb 2018
Presidents-Cup
17 Mär 2018 -
Generalversammlung
19 Jun 2018 -

Bereits zum fünften Male konnte vom 10. bis 12. November die Raiffeisen Martini-Trophy durchgeführt werden. Das Motto "Das Feinste aus dem Züribiet" bezog sich nicht nur auf die Curling spielenden sondern auch auf die saisongerecht aufgetischte Metzgete am Samstag Abend mit Musik und Tanz. Fred Schuler konnte ausserdem die freudige Nachricht überbringen, dass der Vertrag mit dem Hauptsponsor Raiffeisen um weitere 5 Jahre verlängert wurde und somit das Turnier für die nächsten Jahre gesichert ist.

Schlussrangliste herunterladen

Martini-Trophy:

Martini-Trophy Rang 11. Rang Dübi F. Attinger
Felix Attinger (Skip), Flo Zürrer, Raeto Ramstein, Simon Attinger

Martini-Trophy Rang22. Rang Dübi 3/4 Senioren
Peter Attinger (Skip), Matti/Anna Neuenschwander, Jürg Geiler, Toni Knobel

Martini-Trophy Rang 33. Rang Dübi Pleisch
Rico Pleisch (Skip), Andreas Amsler, Silvan Schmid, Bruno Pleisch

 

Schwänzli-Cup mit zwei punktgleichen Sieger-Teams:

Schwänzli-Cup Rang 11. Rang Zuger Bärg Curler
Gödi Ellenberger (Skip), Alexandra von Bülow, Adriano Salini, Carla Bosshard

Schwänzli-Cup Rang11. Rang Dübi Güntensperger
Tobias Güntensperger (Skip), Roland und Prisca Güntensperger, Toni Keller

Schwänzli-Cup Rang 33. Rang Nöd ganz putzt
Max Baumann (Skip), Susan Limena, Chrigle Zuppiger, Edith Blesi

 

teamfotoDas Juniorinnen-Team um Lea Hüppi hat Anfang November in der A/B-Quali den Aufstieg in die höchste Juniorinnen-Liga geschafft. Von insgesamt sieben Qualifikationsspielen konnten die Curlerinnen vier gewinnen, wie drei weitere Teams auch. Durch das bessere Abschneiden in den Direktbegegnungen erreichten sie den dritten Rang und damit den Einzug in die A-Liga. Herzliche Gratulation !

 

Die Dübendorfer Damen Elite mit Skip Marina Hauser spielte vom 3. bis 5. November das Turnier "Tallinn Ladies International Challenger" der World Curling Tour. Nach einer Niederlage im Eröffnungsspiel gegen Oona Kauste (FIN) folgten drei klare Siege in Serie, was ihnen den sicheren Einzug ins Viertelfinale brachte. Im Viertelfinale vermochten sie auch noch die Tschechische Frauschaft von Linda Klimova mit 8:6 Steinen bezwingen. Im Halbfinale beendeten die späteren Turniergewinnerinnen aus Schaffhausen (Chantale Widmer) und wiederum Oona Kauste (FIN) die Erfolgsserie des Dübendorfer Teams, wodurch sie auf den stolzen 4. Endrang kamen.

Weitere Infos auf der Teamseite
 

Vom 27. bis 29. Oktober 2017 wurde erstmals das frisch aus der Taufe gehobene und mit viel "Italianita" ausstaffierte Turnier ausgetragen. Und nicht nur den fünf Amici im OK scheint es gefallen zu haben.

In den Endrunden wurden um zwei Siege gespielt. Die Coppa Campioni für die Spitzenteams erspielte sich das Team um Werner Attinger, während der Sieg in der Coppa Talenti an Wetzikon mit Skip Jan Hösli ging.

Schlussrangliste herunterladen

Coppa Campioni:

Coppa Campioni Rang 11. Rang CCD Attinger
Werner Attinger (Skip), Peter Attinger, Sacha Knobel,
Toni Knobel

Coppa Campioni Rang 22. Rang CCD Neuenschwander
Matti Neuenschwander (Skip), Martin Zürrer, Anna Neuenschwander, Marc Syfrig

Coppa Campioni Rang 33. Rang CC Dolder Turicum Huber
Oliver Huber (Skip), Fabian Lauber, Roswitha Kleiner, Roman Limena

Coppa Talenti:

Coppa Talenti Rang 11. Rang CC Wetzikon Hösli
Jörg Hösli (Skip), Adi Helbling, Gege Klemp, Markus Moser,
Freddy Häusler

Coppa Talenti Rang 22. Rang CC Eichhörnli Kaiser
Hans Kaiser (Skip), Christian Schassmann, Arthur Rohner, Hanscaspar Kühnis

Coppa Talenti Rang 33. Rang CCD Ackermann
Patrick Ackermann (Skip), Andy Hildebrand, Fred Schuler, Barbara Schuler

 

OlympiaQuali3Die Curlerinnen des CC Aarau PWC um Skip Silvana Tirinzoni holten sich bei der Schweizer Olympiauscheidung in Biel mit sechs Siegen in sechs Spielen das Ticket für die Olympiade 2018 in Südkorea. Damit revanchierten sie sich für den 3. Platz an der Schweizermeisterschaft 2017 und setzten sich klar vor ihre Konkurrentinnen aus Flims (Binia Feltscher) und Baden (Alina Pätz). Seit 2003 fest im Team von Silvana Tirinzoni ist Esther Neuenschwander vom Curling Club Dübendorf.

Doch bevor es nach Korea geht stehen noch die Europameisterschaften in St.Gallen vom 17. bis 25.11.2017 vor der Tür.