Agenda

Schnuppercurling
16 Okt 2021 - 16 Okt 2021
Brush-Up Kurs
12 Okt 2021 - 19 Okt 2021
Dübi intern Veteranenturnier
05 Okt 2021 - 15 Mär 2022
Torneo degli Amici
22 Okt 2021 - 24 Okt 2021
Anfängerkurs 1
29 Sep 2021 - 27 Okt 2021
Clubmeisterschaft
21 Sep 2021 - 09 Dez 2021
Doubles JuniorInnenturnier
30 Okt 2021 - 31 Okt 2021
Anfängerkurs 2
03 Nov 2021 - 01 Dez 2021
Schnuppercurling
06 Nov 2021 - 06 Nov 2021
Raiffeisen Martini-Trophy
13 Nov 2021 - 14 Nov 2021
50/50-Project
20 Nov 2021 - 21 Nov 2021
Goldesel-Trophy
03 Dez 2021 - 05 Dez 2021
Dübi Veteranenturnier
09 Dez 2021 -
CCD Gala-Abend
11 Dez 2021 -
Verdauungsturnier
26 Dez 2021 -
Pro Memoriam-Cup
28 Dez 2021 -
Beeri-Cup
06 Jan 2022 - 17 Mär 2022
Cherry Rockers Turnier
09 Jan 2022 -
Anfängerkurs 3
12 Jan 2022 - 09 Feb 2022
Chreismeisterschaft
18 Jan 2022 - 15 Mär 2022
Dübi-Damenturnier
18 Jan 2022 -
Zürich Stadt Cup
22 Jan 2022 - 23 Jan 2022
Beginner's Cup
30 Jan 2022 -
Chnöpfli Veteranen Turnier
03 Feb 2022 -
Mixed-Doubles Turnier
05 Feb 2022 -
Nachwuchsliga Regional
12 Feb 2022 - 13 Feb 2022
Rossweid Cup
25 Feb 2022 - 27 Feb 2022
Saisonschlussturnier
19 Mär 2022 -
Superliga-Finale
21 Mär 2022 -
Generalversammlung
14 Jun 2022 -

Nachdem die für Mitte März geplanten Weltmeisterschaften in Schaffhausen abgesagt werden mussten, machte sich der Weltverband auf die Suche nach einem alternativen Austragungsort. Das Kanadische Calgary liess sich nicht zwei Mal bitten und kündigte an, die WM vom 30. April bis 9. Mai 2021 durchzuführen.

Damit erhalten die amtierenden Weltmeisterinnen des CC Aarau mit der Dübendorferin Esther Neuenschwander die Gelegenheit, ihren Titel aus dem Jahre 2019 verteidigen zu dürfen. Sie zeigten an den Schweizermeisterschaften sehr starkes Curling und gewannen alle Spiele. Auch in den nachfolgenden WM Trials gegen die Schweizermeisterinnen von 2020 zeigten sie ihre Hochform und sicherten sich das WM Ticket klar. Das Team von Silvana Tirinzoni ist bester Verfassung. So bestehen berechtigte Hoffnungen auf gutes Abschneiden an der WM, wenn auch pandemiebedingt international wenig Vergleichsmöglichkeiten bestanden.

Esther und ihre Mitspielerinnen werden bereits am 7. April nach Kanada fliegen, um nach der Quarantäne genügend Zeit für Trainings vor Ort zu haben. Wir drücken die Daumen!